| Wandbild-Test

Wandbild #Saaldigital

Ich habe mich bei Saal-Digital beworben als Wandbild-Tester. Und habe für diesen Test einen Gutschein erhalten.

Nun ist es so, dass ich schon länger mit Saal arbeite und schon einige Wandbilder ausprobiert habe. Ich nutze die ICC Profile (Farbprofile, die auf einem kalibrierten Monitor das entsprechende Farbergebnis des gewählten Wandbildes anzeigen), um bei der Bearbeitung ein entsprechend originalgetreues Ergebnis erzielen zu können. Bei Acrylbildern ist mir das das ein- oder andere Mal nicht ganz so wie gewünscht gelungen, so dass ich schon fast aufgegeben hätte.

Zu meinem Test-Gutschein kam noch ein Kundenauftrag, so dass ich in kurzer Zeit gleich zwei Wandbilder in einer nicht ganz unerheblichen Größe bestellt habe, nämlich Wandbilder in 120 x 80cm. Ne Hausnummer an der Wand! Und auch ne Hausnummer im Preis, das bestellt man nicht einfach so – erst recht nicht, wenn das Ergebnis nicht zu 1.000% so wird, wie man sich das vorgestellt hat.

Auswahl 1 – Gallery Print in s/w (schwarz / weiß) Bearbeitung

Dieses Bild war das Kundenbild – ein Ergebnis aus einem Regenbogenshooting. Also ein Bild, woran nochmal ein Tacken mehr Emotion bei war als es bei den Wandbildern eh schon der Fall ist… ohne Emotion bestell ich mir kein Bild, welches ich in fast Lebensgröße täglich anschaue.

Ich habe mit der Größe ein wenig gehadert und ebenso mit der Bearbeitung, denn beim Gallery Print kommt das ICC Profil für Acrylbilder zum Tragen. Hoffentlich klappt das diesmal beim ersten Anlauf?

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass der Kundenservice von Saal-Digital ausschließlich positiv zu erwähnen ist. Ich verstehe zwar immer noch nicht, warum die Bearbeitung dieser Variante am Monitor zu hell erfolgen muss um ein akzeptables Ergebnis zu erreichen und warum mir keiner erklären kann – wie viel zu hell richtig gewählt ist? Aber die Beanstandungen sind immer zügig und zufriedenstellend bearbeitet worden!

 

Wandbild RBS
Wandbild an der Wand

Diesmal war das Bauchgefühl für „zu hell“ am Monitor für die Bearbeitung genau richtig und das Ergebnis überwältigend. Eine Acyloberfläche mit einem gestochen scharfen Bild hinter diesem Glas auf einer solch großen Fläche, die nur möglich wird durch die Alu-Platte als Verstärkung im Rücken des Bildes. GigantischLeuchtend. Irgendwie dreidimensionalToll!

Leider kommt das Endergebnis auf dem Foto nicht ansatzweise so rüber wie in echt. Das Bild hat eine dermaßen große Leutkraft und Tiefe. Unabhängig von der Wirkung vom s/w zur Einrichtung und vor der roten Wand – es sieht so aus wie für dort gemacht. 

Auswahl 2 

mein eigenes Bild… mit einem meiner Herzenshunde.

 

BwZ.photography Wandbild Bhanu

Entschieden haben mein Mann und ich uns für Alu-Dibond mit Butlerfinish.

Das Bild zeigt den Kopf unseres bereits deutlich ergrauten Ridgebacks vor einem See im Sonnenuntergang.

Beim Butlerfinish sollen die hellen Komponenten des Bildes durch den Alu-Look, der durchscheint, verstärkt werden. Der Gedanke war, dass die Wasserfläche und das graue Haarkleid durch das gebürstete Alu deutlicher hervorkommt und dem Bild somit einen besonderen Look verpasst. Hat geklappt. Der Druck ist wie bisher alle Drucke einwandfrei. Das Bild ist trotz der Größe sehr scharf dargestellt und super verarbeitet. Genau der gewünschte Effekt ist auch eingetreten, bei diesem Motiv ist dieses Wandbild die 100% richtige Entscheidung gewesen.

Hier ist es das gleiche. Es kommt auf dem Foto nicht ansatzweise rüber was es vor Ort aussagt. Ich habe extra so schief fotografiert weil man ein wenig erahnen kann, was ich meine.

Mit einem bestimmten Lichteinfall leuchten die hellen Flächen derart auf, als wenn sie von hinten beleuchtet seien. Wahnsinn. Diese Farbkraft auf dieser Oberfläche ist ein Traum.

Ergebnis:

Abschließend kann ich sagen, dass ich natürlich weiterhin Wandbilder bei Saal Digital bestellen werde und diese reinen Gewissens an meine Kunden weitergeben kann.
Es ist ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis für absolut tolle, bleibende Ergebnisse.
Schnu Wandbild